Unsere Schule: Rubenstraße 2a - Sankt Augustin/Meindorf

Infos für Schulanfänger

Infos für Schulanfänger

 

Wenn ein Kind in die Schule kommt, beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Die Arbeit in der Kindertagesstätte soll Ausgangsbasis für die Erziehungs- und Bildungsaufgaben der Grundschule sein.

Ziele und Inhalte des Unterrichts richten sich nach den Richtlinien und Lehrplänen für das Land Nordrhein-Westfalen. Diese lassen uns den notwendigen Spielraum für Individualität. Standortbezogene Lerninhalte, innere und äußere Differenzierungsmaßnahmen, Förderunterricht und Freiarbeit sind somit möglich. Für viele Kinder bedeutet der Schulanfang neue Spiel- und Lernpartner, neue Bezugspersonen im Umfeld von Schule und schließlich der neue Schul- und Heimweg. Diese Umstellung wirft viele Fragen zum Schulanfang auf.

 

Die nachfolgenden Punkte sollen helfen, Antworten zu finden:

Im Vorfeld der Anmeldung erhalten interessierte Eltern an dem „Info-Abend für die Eltern der Schulneulinge“ wichtige Informationen über unsere Schule.

Die ärztliche Schuleingangsuntersuchung des Kindes findet im Gesundheitsamt in Siegburg statt. Es handelt sich um eine Untersuchung zur Feststellung der Schulfähigkeit. Sollten bei der Untersuchung Zweifel an der Schulfähigkeit des Kindes aufkommen, so werden diese mit den Erziehungsberechtigten erörtert.

Anfang November bieten wir verschiedene Termine für die Anmeldung in der Schule an. Termine hierzu werden telefonisch über unser Sekretariat vergeben.

An der Katholischen Grundschule in Meindorf wird in jahrgangsbezogenen Klassen unterrichtet. Wir bieten die Betreuung in Form „Offene Ganztagsschule (OGS)“ an oder als Übermittagsbetreung.

Zwischen unserer Grundschule, der Katholischen Kindertagesstätte Augustinus und der Kindertagesstätte Pedalo in Meindorf gibt es zahlreiche Kontakte: Die Erzieherinnen und Kolleginnen besprechen – im Einverständnis mit den jeweiligen Eltern – bereits vor Schulbeginn evtl. Probleme. Die Kita-Kinder besuchen unsere Schule an einem Vormittag, die Lehrerinnen gehen für ein paar Stunden in die Kindertagesstätten.

Selbstverständlich besuchen auch Mendener Kinder unsere Schule. Sie erhalten einen kostenfreien Busausweis. Informationen/Einladungen geben wir gerne auch in die Mendener Kindergärten weiter.

Manchmal finden im Laufe des Jahres auch „kulturelle“ Ereignisse in Form von kleinen Vorstellungen statt. Ebenso ist es schon Tradition geworden, Vorträge für interessierte Eltern z. B. zum Thema „Schulfähigkeit“, „Leistungsanforderungen in der Grundschule“, „Gesunde Ernährung“, „Medienerziehung“ oder „Kinder als Verkehrsteilnehmer“ gemeinsam mit den Kindertagesstätten zu organisieren.

Zum Schulfest unserer Grundschule, welches unter tatkräftiger Hilfe von Eltern, Schülern und Lehrern geplant und ausgerichtet wird, laden wir die Schulanfänger herzlich ein. Dies ist eine gute Gelegenheit für Kinder und Eltern, Menschen und Räumlichkeiten der Grundschule Meindorf kennenzulernen.

Im Frühsommer laden wir die Eltern der künftigen Erstklässler zu einem zweiten Informationsabend in unsere Schule ein. Schulleitung und Kolleginnen informieren zu folgenden Punkten:

  • jahrgangsbezogener Unterricht
  • Bedeutung der Bekenntnisschule
  • Ablauf eines Schulvormittages
  • Rituale und sich wiederholende Ereignisse im Laufe eines Schuljahres
  • Schulpaten – Schulweg
  • nötige Arbeitsmaterialien
  • Pausenfrühstück – Alle trinken Wasser!
  • OGS/Übermittagsbetreuung
  • Hausaufgaben
  • erste Informationen zu einzelnen Fächern
  • Entschuldigung im Krankheitsfall
  • Verein der Freunde und Förderer e.V.

u.v.a.m.

 

Nach den Sommerferien, am zweiten Tag des neuen Schuljahres, kommen die Eltern mit Ihrem Kind in die Grundschule nach Meindorf. Wir beginnen diesen Tag mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Mehrzweckhalle. Es findet eine kleine Einschulungsfeier statt, an die sich eine erste Unterrichtsstunde anschließt.

Alle Erstklässler werden einen Paten aus dem vierten Schuljahr erhalten: Für unsere „Großen“ eine Möglichkeit zu mitmenschlicher Verantwortung, für unsere „Kleinen“ eine Hilfe bei der Orientierung in der Schule. Soweit möglich unterstützen die Paten die Erstklässler auf ihrem Schulweg und erleichtern ihnen damit einen weiteren Schritt in die Selbstständigkeit.

Kurze Zeit nach Schulbeginn werden die Erziehungsberechtigten zur ersten Sitzung der Klassenpflegschaft eingeladen. Die Klassenpflegschaft ist die Interessenvertretung der Eltern im Rahmen des Schulmitwirkungsgesetzes. Sie wählt ihre Vorsitzenden und wirkt im Rahmen der Bestimmungen, über die an diesem Abend ebenso informiert wird wie über Methoden und Inhalte des Unterrichts und die Gestaltung des Klassen- und Schullebens.

Wir bleiben mit Ihnen als Eltern unserer Schulkinder im Gespräch. Um „Tür- und Angelgespräche“ zu vermeiden, die weder Ihrem noch unserem Anliegen gerecht werden können, bieten die Lehrerinnen nach vorheriger Absprache individuelle Gesprächstermine an. Hinzu kommen die Elternsprechtage zweimal im Schuljahr.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung. Das Sekretariat ist von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:00 Uhr erreichbar: Telefon: 02241/311527

KONTAKT KGS

Rubenstraße 2a
53757 Sankt Augustin

Telefon: 02241 311527

Telefax: 02241 310084

E-Mail: kgs.meindorf [at] t-online.de

KONTAKT OGS

Telefon: 02241 1658651

E-Mail: ogs.meindorf [at] awo-bnsu.de

coming soon logo

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben, auf unserer Webseite zu surfen. Wir stehen für Antworten gerne zur Verfügung.

 

Realisation dieses Webangebots:

Hinweise zur Nutzung von Cookies:

Wir nutzen auf unserer Webseite keine Cookies, die personenbezogene Daten oder Daten für Tracking und Marketing veranlassen. Lediglich ein anonymer "Session-Cookie" für den Betrieb der Webseite findet Verwendung. Dieser wird nach Verlassen der Webseite automatisch gelöscht. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diesen Cookie zulassen möchten.